WHL / Parcours mit motorisierten Rollstühlen

HSR enhanced

SchweizSchweiz

Über das Team

«Wenn ich unser Team mit einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es Freundlichkeit. Wir sind die ‘good guys’, wir kommunizieren offen und teilen unsere Ideen. Als Team sind wir gewachsen, Mitglieder, die als Studenten eingestiegen sind, sind jetzt erfahrene Angestellte des Instituts», sagt Christian Bermes, welcher das Team HSR enhanced der Hochschule für Technik Rapperswil leitet. Die Gruppe ist ein Sieger-Team – es hat den CYBATHLON 2016 gewonnen und ebenso die WHL Series in Japan. Auch 2020 gehört HSR enhanced zu den Favoriten für den Titel. Bermes und seine Mitarbeitenden verfolgen einen modularen Ansatz: Jedes Modul des Rollstuhls wird von Studierenden im Rahmen deren Bachelor- oder Master-Studium in Maschinenbau entwickelt. Ingenieure des Instituts für Laborautomation und Mechatronik verfeinern die Konzepte und bauen den Rennrollstuhl. Das Resultat ist ein vierrädriger Rollstuhl mit Allradantrieb und Allradlenkung, absenkbarer Gummiraupe für Treppen und ähnliche Hindernisse sowie einem Roboterarm, um Türen öffnen und schliessen zu können. HSR enhanced ist schwer zu schlagen, aber immer freundlich.

Pilot - Florian Hauser

“Gelassen, konzentriert und ohne zu viel Eigendruck ans Rennen gehen, das ist präzise und präzise ist schnell», erklärt einer, der es wissen muss: Florian Hauser ist der Titelverteidiger des CYBATHLON 2016 und auch der WHL Series in Japan. «Es ist immer schwierig die anderen Teams einzuschätzen, speziell jene, die zum ersten Mal dabei sind. Aber ich weiss das wir technisch nochmals Fortschritte gemacht haben», blickt der Zürcher voraus. Das Resultat ist ohnehin nicht die Hauptsache: «Ich freue mich jedes Mal, mich mit den anderen Piloten zu messen. Über die Jahre entstand eine freundschaftliche Konkurrenz und am Ende braucht es für den Sieg auch immer etwas Glück.»

Florian ist seit 2014 Tetraplegiker. Auf einer Motorradtour mit Freunden rutschte ihm die Maschine weg und er brach sich das Genick. «Ich hatte grosses Glück und meine Freunde reagierten sehr schnell, wer weiss, was sonst geschehen wäre. Seit da habe ich eine komplette Lähmung sub C5 und bin im Rollstuhl.» Heute sei seine Lähmung vom Hals an abwärts für ihn normal. Mühsame Situationen im Alltag bringen ihn nicht weiter ins Grübeln, hält Florian fest. «Der CYBATHLON ist etwas vom Grössten, wovon ich Teil sein darf. Mir gefällt vor allem, dass der Wettkampf nicht auf Mitleid basiert, sondern zeigt das Behinderte genauso kämpfen und Freude haben können! Ich möchte keine falsche Aufmerksamkeit, ich will nicht geschätzt werden, weil ich behindert bin, sondern weil ich Flo bin!» schliesst der Zürcher.

Kontakt aufnehmen

Diesem Team folgen
HSR enhanced
Webseite besuchen

Team teilen

Social Wall

Videos

  • 13. November 2020, 12.00 Uhr

    HSR enhanced - Team Portrait

  • 13. November 2020, 12.00 Uhr

    HSR enhanced - Florian Hauser

Seitenende: Gehe zum Anfang