BCI / Virtuelles Rennen mit Gedankensteuerung

NeuroCONCISE

Vereinigtes KönigreichVereinigtes Königreich

IrlandIrland

Über das Team

NeuroCONCISE gehört zu den erfahrenen Teams: Schon 2016 war es mit Pilot Owen Collumb dabei und 2019 startete es in den BCI Series. «An beiden Wettbewerben lief zuerst alles reibungslos und Owen war in Bestform, doch dann hatten wir ein technisches Problem. Dadurch konnten wir nicht die beste Leistung zeigen, was frustrierend war. Wir hoffen, dass dieses Jahr alles klappt und wir das Beste aus uns herausholen können», erklärt Damien Coyle, der Teammanager. NeuroCONCISE geht für das gleichnamige Spin-off des Intelligent Systems Research Centre der Ulster University an den Start. Das Team benutzt ein EEG-basiertes Brain-Computer Interface (BCI), in welchem Gehirnaktivitäten durch Bewegungsvorstellungen beeinflusst und fortschrittliche Algorithmen zur Umwandlung von Gehirnaktivitäten in Steuersignale verwendet werden.

In der Vorbereitung auf CYBATHLON 2020 sind Reisebeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie eine grosse Herausforderung, denn Owen lebt nicht in der Nähe der Teambasis. «Wir versuchen mit Remote-Training Owen bestmöglich vorzubereiten. Der Ansatz hat Potential, andererseits gibt es auch Schwierigkeiten, weil beispielsweise eine Person ohne technischen Hintergrund Owen beim Training helfen muss», zeigt Damien die Herausforderungen auf.

Pilot - Owen Collumb

Owen Collumb spielte Basketball, Tischtennis und war Kapitän des lokalen Fussballteams. Doch seit einem Motorradunfall 1993 ist er von den Schultern abwärts fast vollständig gelähmt. «Es war eine schwierige Zeit in der Rehabilitation» erzählt Owen «aber ich realisierte auch, dass viele junge Menschen ein ähnliches Schicksal ereilt und man einen Weg finden muss, damit umzugehen.» Owen tat dies, indem er begann, sich für andere Behinderte zu engagieren: «Hauptsächlich arbeite ich mit Kindern mit Muskelerkrankungen. Wir stellen Unterkünfte und Arbeitsplätze zur Verfügung, unterstützen die Familien und organisieren Aktivitäten, um den Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen zu helfen, sich in die Gesellschaft zu integrieren. Ich mag meine Arbeit und geniesse mein Leben!»

Der Ire sieht grosses Potential in der BCI-Technologie und hofft, dass sie künftig auch in anderen gesellschaftlichen Gebieten eingesetzt wird. Als nächstes will er sie am CYBATHLON für ein gutes Resultat nutzen: «Ich freue mich darauf, mich mit anderen zu messen, auf die kompetitive Stimmung während des Rennens und ich weiss, wenn technisch alles gut geht, kann ich eine sehr gute Zeit erzielen.»

Kontakt aufnehmen

Diesem Team folgen
NeuroCONCISE
Webseite besuchen

Team teilen

Social Wall

Videos

  • 13. November 2020, 12.00 Uhr

    NeuroCONCISE - Team Portrait

  • 13. November 2020, 12.00 Uhr

    NeuroCONCISE - Owen Collumb

Seitenende: Gehe zum Anfang