WHL / Rollstuhl-Rennen

Robility enhanced

SchweizSchweiz

Über das Team

Das ehemalige Team hsr enhanced der ehemaligen Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) und jetzigen Ostschweizer Fachhochschule (OST) ist ein unangefochtenes Sieger-Team: Es hat den CYBATHLON 2016, die WHL Series in Japan und die CYBATHLON 2020 Global Edition mit ihrem Piloten Florian Hauser und unter der Leitung von Christian Bermes gewonnen. Nun wird das Team von Silvia Rohner geleitet und hat einen neuen Piloten: der 2020-Exoskelett-Pilot Rolf Schoch.

Über die Pilotin, den Piloten

«Ich bin froh, wieder einmal so etwas Spezielles machen zu können und an einem Wettkampf teilzunehmen», sagt Rolf Schoch. Motocross war seine Leidenschaft, bis ihn ein Unfall stoppte. «Ich hatte einen Sturz während einem Rennen und habe seit da eine komplette Lähmung ab dem Brustwirbel TH 5», erklärt der Lastwagenmechaniker. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit Sport und Technik.

Rolf war der Exoskelett-Pilot des Teams VariLeg enhanced an der CYBATHLON 2020 Global Edition. Er freut sich, Teil des Teams und von CYBATHLON zu sein: «Von uns allen steckt viel Herzblut in diesem Projekt!»

Über das Gerät

Das Team verfolgt einen modularen Ansatz: Jedes Modul des Rollstuhls wird von Studierenden im Rahmen deren Bachelor- oder Master-Studiums in Maschinenbau entwickelt. Ingenieure des Instituts für Laborautomation und Mechatronik verfeinern die Konzepte und bauen den Rennrollstuhl. Das Resultat ist ein vierrädriger Rollstuhl mit Allradantrieb und Allradlenkung, absenkbarer Gummiraupe für Treppen und ähnliche Hindernisse sowie einem Roboterarm, um Türen öffnen und schliessen zu können.

Videos

  • 13. November 2020, 12.00 Uhr

    HSR enhanced - Team Portrait

  • 13. November 2020, 12.00 Uhr

    HSR enhanced - Florian Hauser

Impressionen

Exoskelett-Pilot steht vom Sofastuhl auf.
Exoskelett-Pilot stapelt Becher auf dem Tisch.

Social Wall

Seitenende: Gehe zum Anfang