WHL / Parcours mit motorisierten Rollstühlen

RT-Movers

JapanJapan

Über das Team

RT-Movers steht für “Rough Terrain Mover” – ein vierrädriger Rollstuhl der ähnlich wie ein Auto fährt und die Fähigkeit besitzt, sich mit geringem Energieaufwand stabil und dennoch schnell zu bewegen. Der Teammanager Shuro Nakajima erklärt: «Unser Ziel ist es, die Mobilität der Zukunft mitzugestalten. Durch unsere Technologie kann jeder die Freiheit der Mobilität geniessen, auch Beeinträchtigte oder alte Menschen.»

Das Team RT-Movers von der Wakayama Universität in Japan wird zum zweiten Mal am CYBATHLON starten. 2016 zogen sie ins Finale ein und belegten den 4. Platz, damals noch mit einem anderen Piloten. «In den letzten vier Jahren haben wir den Robotic Arm installiert und andere Spezifikationen vorgenommen. Wir freuen uns wieder dabei zu sein und unser Netzwerk um weitere Gleichgesinnten zu erweitern.» schliesst Shuro.

Pilot – Morita Masanori (JPN)

Morita Masanori hatte vor 35 Jahren einen Unfall und erlitt eine komplette Paraplegie, zudem ist seine linke Hand teilweise gelähmt und seit kurzem lässt das Sehvermögen seines linken Auges nach. Seinen Lebensmut liess er sich davon nicht nehmen: «Ich konzentriere mich Lieber auf die Vorteile der Zukunft, als auf die Nachteile, die Menschen mit physischen Beeinträchtigungen haben», erzählt der Vater von drei Kindern, der mit diesen und seiner Frau in Wakayama im Süden Japans lebt. Im Dezember 2019 lernte er den motorisierten Rollstuhl von RT Movers kennen. «Die Technologie beindruckte mich, und ich dachte, das ist spannend. Mit unserem Rollstuhl kann ich schöne und herausfordernde Dinge tun, die bisher jenseits meiner Vorstellung lagen», freut sich Morita, «Ich freue mich auf den Wettkampf. Ich trainiere zwei Mal wöchentlich auf dem nachgebauten Parcours. Ich weiss, wenn ich eine gute Leistung zeige und Flüchtigkeitsfehler vermeide, haben wir gute Chancen, ganz vorne zu landen.»

Kontakt aufnehmen

Diesem Team folgen
RT-Movers
Webseite besuchen

Team teilen

Videos

  • 13. November 2020, 12.00 Uhr

    RT-Movers - Team Portrait

Seitenende: Gehe zum Anfang