Neue MINT Modulreihe für den 2. Zyklus

Ab Frühling 2024 können neue, fächerübergreifende MINT-Module gebucht werden. Die Module können einzeln durchgeführt oder auch aufeinander aufbauend kombiniert werden.

Die Module

A person on wheelchair and train | © CYBATHLON

Modul 1 – Barrieren und technische Lösungen erleben (2 Lektionen)

Die Schüler:innen begleiten Joel, einen Tetraplegiker (querschnittsgelähmt), in einem interaktiven Video durch die Stadt. Sie sehen Hindernisse und erleben wie Technik helfen kann, diese zu überwinden. Im Fokus stehen Rollstuhlgerechtigkeit und Inklusion. Die Herausforderungen von Menschen mit Behinderung werden durch das Verwenden von Wheelmap.org sichtbar. Die App zeigt alltägliche Herausforderungen, wie das Auffinden von behindertengerechten Aufzügen, WCs etc. Die Schüler:innen werden zu Wheelmapper:innen und tragen so zur Inklusion bei. Das 90-minütige Modul kann von Lehrer:innen eigenständig durchgeführt werden und ist kostenlos.

Interaktives Video
Octopus is holding a plastic bottle | © CYBATHLON

Modul 2 – Barrieren und technische Lösungen (2 Lektionen)

Die Erfindung und das Lernen von der Natur stehen im Mittelpunkt dieses Moduls. Die Klassen erhalten eine Ausleihbox mit Materialien und Prothesen, sowohl einfache als auch hochtechnologische, um damit zu experimentieren. Ein Video eines CYBATHLON-Teams gewährt Einblicke, wie viele verschiedene Themen und Menschen in den äusserst kreativen Entwicklungsprozess involviert sind. Das Modul 2 kann von Lehrpersonen selbstständig durchgeführt werden und ist kostenlos.

Video - Botschafter Rico und Michelangelo
Schools Children at Swiss Robotics Day 2021 | © CYBATHLON

Modul 3 – Steuerung der Prothese und Roboterrollstuhl (3 Lektionen)

Im dritten Modul für Informatik und Robotik nutzen die Schülerinnen und Schüler moderne Sensoren wie EMG-Muskelsensoren, um ein Gerät zu steuern. Diese können verwendet werden, um einen Greifer auf Basis des Micro:bit zu steuern. Ein persönliches Erlebnis mit Rollstühlen und anderen Assistenzgeräten wird durch eine Diskussion mit einer Botschafterin oder einem Botschafter (einer Person mit Behinderung) abgerundet und vervollständigt das Modul. Das Modul 3 ist kostenpflichtig. Für Schulklassen, die an einer Evaluation der Professur für Bildungssysteme der ETH Zürich zum Thema MINT-Förderung teilnehmen, werden die Kosten von der MINT Initiative (ETH Zürich / UBS) vollumfänglich getragen.

Informationen zur Evaluation

Weitere Infos und Kontaktdetails

Die Entwicklung der Module konnten durch die Finanzierung der ETH und UBS realisiert werden.

Sie möchten an den neuen Modulen teilnehmen und ab März mehr Informationen erhalten? Dann melden Sie sich hier: school@cybathlon.com

Kontaktieren Sie uns unter:

Kompetenzpartner@school

Seitenende: Gehe zum Anfang